Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Verwaltung:
Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Geschäftszeiten Werke:
Montag bis Freitag: 07:00 Uhr bis 09:00 Uhr, 09.30 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Seiteninhalt

Preissteigerung des Grundversorgungstarifs


PREISBLATT DER GRUND- UND ERSATZVERSORGUNG,
gültig ab 01. Januar 2020

Allgemeine Preise der Grundversorgung (§ 36 des Energiewirtschaftsgesetz – EnWG) von Haushaltskunden im Netzgebiet der GWR Gemeindewerke Rückersdorf für die Belieferung aus dem Niederspannungsnetz gemäß Stromgrundversorgungsverordnung (StromGVV).
 

Grundversorgung Eintarif Nettopreise Bruttopreise
Arbeitspreis 28,55 Ct/kWh 33,98 Ct/kWh
Grund- und Messpreis 67,80 Euro/Jahr 80,68 Euro/Jahr
Grundversorgung Doppeltarif Nettopreise Bruttopreise
Arbeitspreis HT* 28,58 Ct/kWh 34,01 Ct/kWh
Arbeitspreis NT* 23,74 Ct/kWh 28,25 Ct/kWh
Grund- und Messpreis 101,40 Euro/Jahr 120,67 Euro/Jahr

 

ERLÄUTERUNGEN ZUM PREISBLATT

1. Haushaltskunden

Haushaltskunden im Sinne von § 3 Nr. 22 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) sind Letztverbraucher, die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden (kWh) nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

2. Schwachlastregelung (Niedertarifzeiten)*

Die Schwachlastzeit (NT = Niedertarifzeit) dauert bis auf weiteres
- an Werktagen (Montag mit Freitag) von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr des folgenden Tages,
- an Samstagen von 13.00 Uhr bis 24.00 Uhr,
- an Sonn- und Feiertagen von 0.00 Uhr bis 6.00 Uhr des folgenden Tages.
Eine Veränderung oder Teilung der vorgenannten Zeiten entsprechend den Belastungsverhältnissen der elektrischen Anlagen der GWR bleibt vorbehalten.
Als Feiertage gelten die für Rückersdorf festgelegten gesetzlichen Feiertage.
Alle übrigen Zeiten gelten als Hochtarifzeit = HT.
Die o.g. Zeitschaltungen erfolgen in Lastgruppen, so dass die Zeiten jeweils um bis zu +/- 10 Minuten variieren können.

3. Konzessionsabgabe

Die Arbeitspreise enthalten eine Konzessionsabgabe von derzeit 1,02 Ct/kWh (brutto 1,21 Ct/kWh). Der Niedertarif enthält eine Konzessionsabgabe von derzeit 0,61 Ct/kWh (brutto 0,73 Ct/kWh). Die Konzessionsabgabe wird an die Gemeinde abgeführt.

4. Stromsteuer

Nach Art. 2 des „Gesetzes zur Fortführung der ökologischen Steuerreform“ (Stromsteuergesetz-StromStG) wird ab dem 01.01.2003 jede kWh Strom in den Verbrauchs- und Arbeitspreisen mit 2,05 Ct/kWh (brutto 2,44 Ct/kWh) Stromsteuer belegt.

5. Umlagen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) der Offshore-Haftungsumlage und der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV)

Die Belastungen aus dem EEG, dem KWKG, die Offshore-Haftungsumlage und die Sonderumlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV sind in den Arbeitspreisen enthalten.

6. Umsatzsteuer

Beim Nettopreis handelt es sich um die Preisangabe ohne die gesetzliche Umsatzsteuer.
Beim Bruttopreis handelt es sich um die Preisangabe einschl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Diese beträgt seit dem 01.01.2007 19,0 %. Die Beträge sind auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundet.


Rückersdorf, den 14. November 2019
Gemeinde Rückersdorf
Hofmann
Erster Bürgermeister